Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken. - Novalis

Chili con Carne

Created with Sketch.

800 g | Rinderhackfleisch
2 | Chilischote(n), rote
2 große | Zwiebel(n)
1 Zehe/n | Knoblauch
1 TL, gehäuft | Kreuzkümmelpulver
2 TL | Chilipulver
3 Dose/n | Tomate(n), geschälte, je ca. 400 g 
2 Dose/n | Kidneybohnen, je ca. 400 g
1 | Zimtstange(n)
 | Salz und Pfeffer
 | Sambal Oelek, optional
 | Öl zum Braten

 Die Zwiebeln und den Knoblauch würfeln und in heißem Öl 5 Minuten anschwitzen, bis sie weich sind. Gehackte Chilischoten mit Kernen, Kreuzkümmel und Chilipulver hinzufügen und weitere 2 Minuten dünsten. Das Rinderhack in den Topf geben und bei großer Hitze ringsherum krümelig anbraten. Die Dosentomaten und die Zimtstange unterrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Alles auf mittlerer Flamme 90 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. 30 Minuten vor Ende der Garzeit die Bohnen hinzufügen und eventuell mit Sambal Oelek abschmecken (wem es noch nicht scharf genug sein sollte).

Mit Weißbrot und einem Klecks Naturjoghurt oder Guacamole servieren.

Noch besser schmeckt es, wenn man das Chili con Carne schon am Vortag zubereitet.

 

Sunflower 

Pudding mit etwas Arsen! 

Created with Sketch.

Habe ein paar Rezepte entdeckt … 

ein seltsamer Typ gab mir ein Papyrus. 

Mal sehen ... 

Eine Bazillentorte! 

Nein, nicht gut.

Verdorbene Makronen! 

Vielleicht.

Torte mit Schlangengift! 

Nope.

Kirschtorte mit Curare! 

Nö, keine Torte.

Pudding mit etwas Arsen! 

Au ja! 


Die Zutatenliste: 

  • Arsen
  • Kessel mit Strychnin
  • 40 ml Terpentin
  • ein Narkotikum
  • ein Schuss Petroleum
  • 2 El Jauchensaft
  • Blut von Fliegen, massenhaft
  • ein geplatztes Spinnenbein
  • viel Pferdemist
  • drei Messerspitzen mit abgeschabtem Fensterkitt
  • zart gequirltes Möwenblut
  • ein geschrumpfter Hexenhals
  • 8 tote Ratten
  • Kobragift
  • 3 Stückchen Orange
  • unbestimmte Pillen
  • Vitriol

 

Nur echt mit´n Passagierschein A 38. 

In den Kessel mit Strychnin, 

Kochen wir erst Terpentin, 

Darauf ein Narkotikum, 

Einen Schuss Petrolium.. 

(oh, zwei sind vielleicht besser...) 


Ein, zwei Tropfen Jauchensaft, 

Blut von Fliegen massenhaft, 

Eingeblasstes Spinnenbein, 

Und dann muss da Soße 'rein! 

(Nein! - Dann eben Nicht.) 


Wenn Arsen am Kochen ist, 

Kommt dazu viel Pferdemist, 

Dann zwei Messerspitzen mit, 

Abgeschabtem Fensterkitt... 

( Nein, nein, nein ich nehme doch lieber drei. Hehe...) 


Dazu passt besonders gut, 

Zart gequirltes Möwenblut, 

Eingeschrumpfter Hexenhals, 

Und darüber etwas Salz! 

(- Nein! - Warum nicht?) 


Tote Ratten in den Topf, 

Kobragift wenn's geht vom Kopf, 

Drei Orangen ausgepresst, 

Das gibt jedermann den Rest... 

(Ich gebe doch lieber nur ein Stückchen 'rein...) 


Und zu aller guter letzt, 

werden Pillen zugesetzt, 

Das wär alles denk' ich wohl! 

Nein es fehlt noch Vitriol! 

(Nein! ... Oder doch ?) 

(Also! ich weiß doch was gut schmeckt !)